Jetzt Fan werden
Danke!
Wiener Linien
KMB
Zeppelin Cat
Moertinger
Dinstl
Komat
Porr
Goldschmidt
Reischl
Bahnbau
Salaba
AG
Berger

Herzlich Willkommen!

TWL Cup 2016 Abschlussbericht

Abschlussbericht 6. Internationaler TWL Cup 13+14.08.2016 für
U14 Mannschaften

Am 13+14.08.2016 war es wieder soweit. Der 6.Internationale TWL Cup für U14 Mannschaften stand am Programm. Auch dieses Jahr konnten Topmannschaften auf den Raxplatz eingeladen werden. 20 Teams, aufgeteilt auf vier Gruppen, wollten den Turniersieg ergattern. Die Gruppenauslosung ergab folgende Einteilung:

Gruppe A: SC Team Wiener Linien, Admira Wacker, NK Lucko, Admira Technopool, OFK Banja Luka
Gruppe B: Austria Wien, Wiener Sportklub, SC Wiener Neustadt, First Vienna, NK Lokomotiva Zagreb
Gruppe C: FC Augsburg, SK Sturm Graz, AKA St. Pölten, FAC, ETO Györ
Gruppe D: HNK Hajduk Split, SK Rapid Wien, BNZ Burgenland, FavAC, FC Stadlau


Am Vormittag des 13.08.2016 wurden die Gruppen A+B ausgespielt. Während in der Gruppe A die Plätze-Aufteilung klar vergeben wurde, musste die Tordifferenz in Gruppe B entscheiden. Am Ende des Vormittages stand fest, dass Mannschaften wie Admira Wacker, SC Team Wiener Linien, FK Austria Wien, Wiener Sportklub und NK Lokomotiva Zagreb  sich für die goldene Gruppe(oberes Playoff) qualifiziert hatten.
Mannschaften wie NK Lucko, Admira Technopool, OFK Banja Luka, SC Wiener Neustadt, FC First Vienna qualifizierten sich für die silberne Gruppe(unteres Playoff).
Am Nachmittag wurden die Gruppen C+D ausgespielt. Auch in diesen Gruppen war die Aufteilung relativ klar verteilt. Größte Überraschung war, dass sich der deutsche Bundesligist FC Augsburg mit der silbernen Gruppe „begnügen“ musste.
Folgenden Mannschaften waren für das obere Playoff qualifiziert: AKA St. Pölten, SK Sturm Graz, HNK Hajduk Split, SK Rapid Wien und das BNZ Burgenland.
Silberne Gruppe: FC Augsburg, FAC, FC ETO Györ, FavAC, FC Stadlau.

Der zweite Turniertag, welcher pünktlich in der Früh angepfiffen wurde, bot tolle Spielzüge und Tore. Alle Mannschaften verhielten sich fair und korrekt, ganz im Zeichen des „Fair-Play“. Schlussendlich sicherten sich unsere Freunde aus Bosnien ( OFK Banja Luka ) den elften Platz. Folgende Platzierungen ergaben sich nach dem Vormittag:

 

11. OFK Banja Luka
12. FC Augsburg
13. FC ETO Györ
14. FC First Vienna
15. NK Lucko
16. Admira Technopool
17. SC Wiener Neustadt
18. FC Stadlau
19. FAC
20. FavAC

 

Am Nachmittag standen Duelle der Top-Ten des Vortages am Programm. Alle Mannschaften waren top motiviert und wollten die begehrte TWL-Trophäe ergattern. In der goldenen Gruppe A standen sich folgende Mannschaften gegenüber: Admira Wacker, SK Rapid Wien, AKA St.Pölten, BNZ Burgenland, Wiener Sportklub.
In der goldenen Gruppe B fanden sich folgende Teams wieder: NK Lokomotiva Zagreb, FK Austria Wien, HNK Hajduk Split, SK Sturm Graz, SC Team Wiener Linien.
Kurz nach 17 Uhr standen die Halbfinals fest.
Im ersten Halbfinale standen sich die Mannschaften  von SK Rapid Wien und NK Lokomotiva Zagreb gegenüber. Da es nach der regulären Spielzeit keinen Sieger gab, musste das Elfmeterschießen entscheiden. Die Mannschaft von Lokomotiva Zagreb, hatte das Glück auf ihrer Seite und zog in das Finale des TWL Cups ein. Lobenswert wäre zu erwähnen, dass die Freunde aus Kroatien zum dritten Mal hintereinander im Endspiel des TWL-Cups standen.
Im zweiten Halbfinale standen sich die Mannschaften von Admira Wacker und Austria Wien gegenüber. In einer spannenden Partie setzten sich die Jung-Veilchen mit 1:0 durch und sicherten sich dadurch das Final-Ticket.
Das Finale fand vor einer vollen Tribüne am Raxplatz statt. Die zahlreichen Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Gute Chancen wurden auf beiden Seiten vergeben. Schlussendlich siegte Austria Wien verdient mit 2:0 und sicherte sich zum ersten Mal die begehrte TWL-Trophäe.  Endergebnis:

 

1. FK Austria Wien
2. Lokomotiva Zagreb
3. SK Rapid Wien
4. Admira Wacker
5. Hajduk Split
6. St. Pölten
7. SK Sturm Graz
8. BNZ Burgenland
9. SC Team Wiener Linien
10. Wiener Sportklub

 

Wir wünschen allen Mannschaften, Fans, Betreuern und freiwilligen Helfern alles Gute und bedanken uns, dass das Wochenende zu so einem tollen Event geworden ist. Bis zum nächsten Jahr wenn es heißt:


Willkommen zum 7. Internationalen TWL CUP 2017

Majic Branko
Die Turnierorganisation

 

Gewinner 2016

Liebe Sportbegeistere

Der SC Team Wiener Linien möchte sich bei allen,

die im Zuge unseres Sommerfestes, einen Baustein zur Unterstützung unseres Nachwuchses und des SOS Kinderdorfes Wien erworben haben,

sowie auch bei allen die uns aktiv beim Verkauf der Bausteine geholfen haben,

Recht herzlich bedanken

Den Gewinner möchte ich zu Ihrem Gewinn gratulieren

und all denen die heuer nicht das Glück hatten – trotzdem Bitten uns auch 2017 in unserer Aktion zu unterstützen !

Im Anhang befindet sich die Liste aller gezogenen Gewinner – wobei die Gewinner im Laufe der nächsten Woche verständigt werden, bzw. die

Möglichkeit haben sich bei mir zu melden !

>>Zur Liste<<

 

Wiener Wahnsinn am Raxplatz

 

6 Int. TWL CUP

!!Auslosung und aktuelle Spielstände!!


https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1470909245

 

 

 

 

Spieltermine KM und U23

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 25