Auch in Parndorf ohne Gegentor

Auch in Parndorf ohne Gegentor

Nach dem klaren Heimsieg gegen die Admira Juniors mußten wir zum regionalligaerfahrenen SC ESV Parndorf ins Heidebodenstadion. Trotz Vorwarnung konnten wir uns in der ersten Halbzeit nur sehr schwer mit der agressiven und körperbetonten Spielweise der Heimischen anfreunden. Wir verloren nach Ballgewinn die eroberten Bälle viel zu schnell und so kam der Gegner zu einem spielerischen Übergewicht. Wir standen jedoch in der Defensive gut und konnten die meistens von Jusits nach vorne geschlagenen langen Bälle sehr erfolgreich verteidigen. Aus einer Standardsituation von der rechten Seite und einem Kopfball von Karner am langen Eck vorbei resultierte die erste Chance für die Heimischen.

Mitte der ersten Halbzeit konnte sich Ertan Uzun bei einem Fernschuß auszeichnen und den Ball in den Corner lenken. Die erste gute Möglichkeit fanden wir erst kurz vor der Pause durch einen von Atik zur Mitte getretenen Freistoß vor, den der gegnerische Tormann aber erfolgreich wegfaustete, so ging es torlos in die Kabinen.

In der Pause wurde der verwarnte Marco Elbl ausgetauscht, für ihn kam Albulen Fetai, eine Maßnahme, die unserem Spiel in spielerischer Hinsicht sehr gut tat. Wir konnten das Spiel jetzt ausgeglichen gestalten und fanden nach einer scharfen Hereingabe von Felix Steiner durch Jasmin Delic die Topchance auf das 0 : 1 vor, doch unser Goalgetter schoß den Ball vom Fünfer leider über das Tor. Die Heimischen wurden aus einer Standardsituation und einem sehr guten Weitschuß gefährlich, beide Male war allerdings Uzun auf dem Posten. Wir kamen zu einigen Freistößen, welche meistens durch Mustafa Atik herausgeholt wurden. Aus einer dieser scharfen Hereingaben entstand eine Abwehraktion von Roman Kummerer, welcher den Ball haarscharf über das eigene Tor schoß.

Ohne weitere Höhepunkte nahm das von Schiedsrichter Daubeck hervorragend geleitete Spiel einen für uns erfreulichen Ausgang, wir blieben auch im zweiten Spiel ohne Gegentor und belegen mit 4 Punkten den 3. Platz.

Im nächsten Heimspiel am kommenden Samstag, dem 18.8. um 18.00 Uhr gegen die Sankt Pölten Juniors wollen wir unsere erfolgreiche Heimserie und wenn möglich auch die Torsperre fortsetzen.

Christian Taufer

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.