Gegen Austria Wien war für unsere U11 nichts zu holen

Gegen Austria Wien war für unsere U11 nichts zu holen

Wie es in der Titelzeile schon steht war an diesem Tag für unsere Truppe einfach nichts drinnen. Wir trainierten zwar die ganze Woche fokussiert und waren auch am Matchtag selbst voller Tatendrang, aber gegen den Liga- Krösus, gespickt mit etlichen ehemaligen Wiener Linien Spielern waren wir an diesem Tag schlicht und ergreifend ohne Chance.

Wir haben uns sehr viel vorgenommen, wollten defensiver als sonst agieren und bei Ballgewinn schnell in die Spitze kommen. Doch bereits nach 17 Sekunden (!!!) machten wir einen groben Stellungsfehler und der mit Abstand stärkste Spieler der Gegner konnte zum 1:0 treffen.

Danach spielte sich einiges im Kopf ab. Ungewohnt viele technische Fehler schlichen sich in unser Spiel und so konnten wir kaum dagegen halten.

Nach einigen Umstellungen in der Halbzeitpause agierten wir etwas offensiver. Setzten den Gegner schon früher unter Druck und kamen so auch zu der einen oder anderen Halbchance. Im Endeffekt geht die 6:0 Niederlage auch in der Höhe absolut in Ordnung.

Auch wenn es ein wenig am Selbstvertrauen nagt, wissen wir aber was wir können und haben bereits in den nächsten Wochen mehrere Gelegenheiten um diese Schlappe wieder gut zu machen.

Lustiges Detail am Rande: Für 4 von 6 Tore zeichneten sich ehemalige TWL Spieler verantwortlich. Man sieht also sogar bei unseren Gegner die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit bei unserem Verein!

Wir sind ein Team – Team Wiener Linien

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.