Gute Leistung beim 4 : 0 gegen Post SV

Gute Leistung beim 4 : 0 gegen Post SV

In der 25. Runde ging es auf eigener Anlage gegen die Mannschaft von Post SV, mit dem Ziel weiterhin die Tabellenführung zu verteidigen bzw. vielleicht sogar auszubauen, da schon am Nachmittag davor FavAC gegen Mauerwerk Sport Admira mit 2 : 3 verlor.

Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft auch von Minute zu Minute mehr, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen, relativ bald wurde der Gegner in der eigenen Hälfte eingeschnürt, sodass Post SV in der 1. Hälfte kaum in die Nähe unseres Strafraums kam. Nachwirkend kann man der Mannschaft höchstens den Vorwurf machen, dass die Chancen im ersten Abschnitt zu wenig konsequent fertig gespielt bzw. der Abschluss zu wenig konzentriert gesucht wurde und demzufolge einige klare Chancen liegen gelassen wurden. Trotzdem gingen wir in der 19. Minute mit 1 : 0 in Führung, nach einer Ecke kam Gerald LINTNER an den Ball, überspielte im Sechzehner einen Gegenspieler und schob überlegt ins lange Eck ein. Gefühlt war der Ballbesitz 70 : 30, mit gutem Pressing und gutem Zweikampfverhalten waren wir dem Gegner überlegen, einzig weiteres Zählbares fehlte in Halbzeit eins. Genau das war auch das Gefährliche, kurz vor der Halbzeit kam der Gegner mit einem Fernschuss zur ersten Torchance, der aber knapp an unserem Tor vorbeistrich, und nachdem es mit dem Ein-Tore-Vorsprung in die Kabinen ging, hatten die Postler gleich nach der Halbzeit nach guter Flanke eine Gelegenheit per Kopf, die aber über unser Gehäuse ging. Danach war es aber mit den Torchancen des Gegners vorbei, unsere Truppe spielte weiter mit Druck nach vorne und es war nur eine Frage der Zeit, bis der zweite Treffer fiel. Nach einem Tausch, Andre SLISKOVIC kam für Mustafa ATIK, der trotz einer Verletzung unbedingt spielen wollte und seine Sache auch gut machte, war es auch SLISKOVIC, der dem Spiel seinen Stempel aufdrücken sollte, er kam nach schönem Kombinationsspiel an den Ball, spielte diesen perfekt in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr, wo unser Goalgatter Jasmin DELIC hineinstartete und das runde Leder zum 2 : 0 im Tor unterbrachte, wir schrieben die 66. Minute. Danach wurde unser Offensivspiel noch druckvoller und konkreter, es gab Gelegenheiten im Minutentakt, eine davon nutzte Andre SLISKOVIC, der in der 74. Minute nach einem Stanglpass das 3 : 0 erzielte. Der Gegner versuchte das Resultat in Grenzen zu halten, kam dabei allerdings gar nicht mehr vor unser Tor, wir hingegen konnten das Ergebnis noch um ein Tor erhöhen, in der 89. Minute wurde DELA noch einmal freigespielt und traf mit seinem 30. Saisontreffer vorbei am Torhüter zum Endstand von 4 : 0, der Sieg war auch in dieser Höhe mehr als verdient, zu dieser Leistung an diesem Tag kann man nur gratulieren.

Damit bauen wir die Tabellenführung tatsächlich aus, 5 Punkte auf ASK Elektra und 6 Punkte auf den FavAC beträgt 5 Runden vor Ende der Meisterschaft unser Vorsprung. Umso wichtiger ist es nun, die letzten fünf Spiele mit höchster Konzentration und 100iger Einstellung zu bestreiten um unser Ziel — den Meistertitel und damit Aufstieg in die Regionalliga — auch zu erreichen.

Christian Taufer

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.