Single Blog Title

This is a single blog caption

Saisonabschluss unserer U13

Mit dem letzten Spiel, vergangenen Freitag, gegen den FC Stadlau, verabschiedet sich auch unsere U13 in die wohl verdiente Sommerpause.

Leider gab es an besagtem Freitag- Abend nichts zu holen am anderen Ende von Wien.

Mit einigen Veränderungen wollten wir eigentlich frischen Wind ins Team bringen, doch um ehrlich zu sein, die Luft war einfach draußen.

Kein einziger Spieler erreichte Normalform und die Stadlau Kicker waren uns einfach in allen Belangen überlegen.

Das wir das Ergebnis, speziell nach der katastrophalsten Ersten Halbzeit die ich jemals gesehen habe, trotzdem relativ knapp hielten (4:2; Halbzeit 4:1), zeigt aber doch von Moral.

Leider verloren wir durch diese Niederlage unsere Weiße „Rückrundenweste“, denn das war unsere EINZIGE NIEDERLAGE in der gesamten Rückrunde.

Wenn wir schon dabei sind, ein Paar Statistiken:

Insgesamt mussten wir nur zwei Mal als Verlierer vom Platz gehen. Außer Rapid Wien (ebenfalls zwei Niederlagen) mussten alle Teams öfter den Platz als Verlierern verlassen.

Im Gegenzug bedeuten 19 Siege in 26 Spiele den Top- Wert der Liga. (Austria Wien ebenfalls 19 Siege)

Wir blieben von Runde 2 bis Runde 26, also 23 Runden, OHNE NIEDERLAGE –> Ebenfalls Top !

Hinter Austria Wien und Rapid Wien erhielten wir die wenigstens Gegentreffer, gleichzeitig stellen wir aber mit sensationellen 138 geschossenen Tore wiedereinmal den Top Wert der Liga auf.

Das Team zeigte sich dabei flexibel, denn nicht weniger als 16 (!!!) Spieler konnten sich in der Torschützenliste verewigen. Unglaublich Jungs!

Extra erwähnen darf man hierbei den Torschützenkönig der diesjährigen WFV U13 Meisterschaft – Mikhail Kalini – der nicht weniger als 36 Volltreffer erzielte! Hut ab Michi!

Zum Schluss bleibt mir als „Zweiter Trainer“ und Schreiberlinger nichts mehr übrig als mich bei allen Beteiligten für die tolle Saison zu bedanken.

Von den Spielern, über Eltern bis hin zur Jugendleitung, wurden wir als Trainer in allen Belangen voll unterstützt. Auch wenn es natürlich immer wieder Reibungspunkte gibt im Lauf so einer langen Saison, gibt uns als gesamten Verein der Erfolg schlussendlich recht. Die Jungs sind auf einem guten Weg und wenn sie weiter hart an sich arbeiten, steht einer tollen Fußballer Karriere nichts mehr im Weg!

Und vergesst nicht:

 

Wir sind ein Team – Team Wiener Linien

Leave a Reply

*