KM - Tolle Heimserie prolongiert

KM – Tolle Heimserie prolongiert

Nach dem eher schwachen Spiel letzte Woche hatte unsere Truppe diese Woche einiges gut zu machen um den Kontakt zur Tabellenspitze nicht zu verlieren. Kein leichtes Vorhaben gegen den starken Aufsteiger SLOVAN HAC, der mit 20 Punkten den tollen sechsten Platz belegt und noch dazu in der Fremde bisher noch keine Niederlage einstecken musste. Dementsprechend ausgeglichen war der Beginn dieses Spiels, in den ersten 15 Minuten konnte keine der beiden Mannschaften größere Vorteile für sich verbuchen, unser Gegner zeigte durch gefälliges Spiel, dass er nicht zu Unrecht so weit oben in der Tabelle steht, allerdings nur bis zur Strafraumgrenze, wirklich gefährlich wurde Slovan in der ersten Halbzeit eigentlich kaum. Auch wir hatten bis zur 20. Minute kaum nennenswerte Angriffe, dann ging es allerdings ziemlich schnell. Mit dem ersten wirklich schön vorgetragenen Angriff gingen wir auch in Führung, einen schönen Pass in die Schnittstelle verwertete unser Torschütze vom Dienst zum 1 : 0, überlegt traf DELA in die lange Ecke. Danach nahm der Druck zu, das Spiel verlagerte sich nun zusehends in die Hälfte von Slovan, Torhüter GRUJIC konnte das 2 : 0 noch verhindern, mit einer tollen Parade hielt er einen Schuß von Andre SLISKOVIC. In der 36. Minute dann aber das 2 : 0, eine Hereingabe konnte Daniel DJORDJEVIC aus 5 Metern im Tor unterbringen, die gegnerische Verteidigung fühlte sich dabei allerdings nicht für ihn zuständig und ließ ihm genügend Zeit und Platz, das zweite Tor zu erzielen. Der Gegner wirkte jetzt ein wenig geschockt, sodass Marco ELBL in der 43. Minute auf der rechten Seite wieder relativ alleinstehend an den Ball kam und das 3 : 0 erzielen konnte, was gleichzeitig auch der Pausenstand war. Sofort nach Wiederanpfiff machte die gegnerische Verteidigung den nächsten Fehler, ein Klärungsversuch im Strafraum prallte vom Rücken eines Verteidigers vor die Füße von Jasmin DELIC ab, der in der 46. Minute volley zum 4 : 0 einschoß. Damit sollte eigentlich dieses Spiel entschieden sein, eine tausendprozentige Chance versemmelte einige Minuten später Manuel BAUER, der alleine im Strafraum an den Ball kam, das Leder eigentlich nur in die Mitte querspielen hätte müssen, wo SLISKOVIC und DELIC schon zum Einschuß bereit standen, anstatt dessen schoß er selbst, allerdings so schwach, dass GRUJIC den Ball leicht halten konnte. Danach schaltete unsere Mannschaft leider einige Gänge zurück, stand auch zu weit vom Gegner weg, und ermöglichte so Slovan, das Ergebnis erträglicher zu gestalten. In der 60. Minute kam der Gegner fast ohne Gegenwehr in unseren Strafraum, den Querpass verwertete Matej LUKIC-GRANCIC zum 4 : 1. Kurz danach hatten sie auch noch eine 100prozentige Chance, das 4 : 2 zu erzielen, vergaben allerdings diesen Sitzer, so hätte es noch einmal spannend werden können. Aus einem Eckball, den Mustafa ATIK trat, erzielte allerdings Andre SLISKOVIC per Kopf das 5 : 1, damit war das Spiel dann auch entschieden. Noch einmal LUKIC-GRANCIC konnte in der 69. Minute für SLOVAN verkürzen und traf zum 5 : 2. In der Schlußviertelstunde passierte nicht mehr viel, und so endete das Spiel dann mit dem Endergebnis von 5 : 2. Damit haben wir in der heurigen Saison eine tolle Heimserie hingelegt, gewannen in 5 Heimspielen ebensooft mit einem überragenden Torverhältnis von 24 : 3 Toren. In der Tabelle liegen wir mit 26 Punkten auf Platz 2 mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer ASK Elektra. Bleibt zu hoffen, dass wir auch auswärts an die Heimleistungen anschließen können und im Favoritner-Derby gegen den FavAC nächsten Samstag, den 18.11. um 14.00 Uhr wieder Zählbares mit nach Hause nehmen können.
Christian Taufer

Leave a Reply

*