TWL U10 erkämpft 4.Platz beim Soproner Turnier

TWL U10 erkämpft 4.Platz beim Soproner Turnier

TWL U10 erkämpft 4.Platz beim Soproner Turnier

Das hochkarätige internationale Turnier mit vielen Akademiemannschaften in Ritzing stellt für uns schon länger die „Feuerprobe“ vor dem Meisterschaftsbeginn dar. Die Jungs spielen alle sehr gut Fussball, dazu geht es bei ungarischen Veranstaltungen immer auch körperlich kräftig zur Sache. Erschwerend ist für uns, dass in vielen östlichen Ländern der Jahrgangsstichtag der 1.9. statt des 1.1. wie in Österreich ist, d.h. dass unserem reinen 2008er- Team auch U11 Spieler des Jahrgangs 2007 gegenüber standen. Unser Team nahm die Herausforderung an und hielt körperlich robust dagegen. Wieder einmal war unser hohes Tempo das stärkste Mittel zum Sieg. Selbst Top-Teams fanden keine Lösung für unser druckvolles Spiel in hohem Temo. So schafften wir es in die Play-offs. Dort trafen wir auf mächtige Gegner, konnten aber mit guter Technik und schnellen Kombinationen sogar den späteren Turnierieger Ferencvaros Budapest schlagen. Im letzendlich entscheidende Spiel gegen unsere alten Freunde von ETO Györ drückte unsere Mannschaft den Gegner in die eigene Hälfte, allein es gelang trotz zahlreicher Chancen kein Treffer. Zwei individuelle Ausrutscher unsererseits verhalfen den Ungarn zum 2.Platz. Wir belegten den vierten Rang.

Man muss nicht immer gewinnen, um mit den Spielern zufrieden zu sein. Die Konzentration und Spannung über so lange Zeit aufrecht zu erhalten, sich hervorragend professionell zu präsentieren und sich in diesem Umfelt zu bewähren ist eine großartige Leistung! Viel Lob von allen Seiten bestätigt das.

m.m. & e.r.

Leave a Reply

*