Single Blog Title

This is a single blog caption

U13 gewinnt die Bayern Trophy

Sensationell was unsere U13 am Osterwochenende bei der Bayern Trophy mal wieder abgeliefert hat.

Bei dem von Euro-Sportring organisiertem Turnier mit über 100 Teams in fünf unterschiedlichen Altersklassen konnten wir diesmal auch außerhalb Österreichs den Namen unseres Vereins alle Ehre machen.

Das Teilnehmerfeld erstreckte sich über halb Europa.

Alleine in unserer Gruppe waren Teams aus fünf unterschiedlichen Ländern.

Los ging es für uns bereits am Samstag um 9 Uhr in der Früh. Gegner war die Truppe – Tre Martiri – aus Italien. Wir starteten wie aus der Pistole geschossen und konnten schon nach wenigen Augenblicke in Führung gehen. Angespornt davon drückten wir weiter aufs Tempo und konnten in den gespielten 25 Minuten nicht weniger als fünf Treffer erzielen. Der so wichtige „Gute Start“ war also gelungen.

Danach folgte leider schon unsere erste lange Pause. Insgesamt vier Stunden mussten wir auf unser nächstes Spiel warten.

Aber auch dieses Spiel war eine klare Angelegenheit. Unser Gegner – F.C. Park Houthalen – diesmal aus Belgien, wurde ebenfalls mit 5:0 vom Platz geschossen. Auch hier zeigten unsere Jungs wunderbaren Fußball mit teils tollen Kombinationen und Abschlüssen.

Das letzte Spiel des ersten Spieltages wurde dann schon etwas knapper. Die Jungs von – Sparta Enschede – aus Holland kämpften wie die Löwen und konnten uns durch zwei Unachtsamkeiten die ersten Gegentreffer zufügen. Wir ließen uns aber nicht beirren und drückten weiter aufs Gas. Schlussendlich schaute ein knapper, aber verdienter 4:2 Sieg heraus, der uns schon vorzeitig die fixe Halbfinal- Teilnahme sicherte.

Am Sonntag, dem zweiten Spieltag, mussten wir wieder sehr früh ran. Wieder um 9 Uhr stand das letzte Gruppenspiel gegen den TSV Großmehring am Programm.

Ohne dem engagierten Team aus Deutschland nahe treten zu wollen, aber diese Jungs konnten einem wirklich leidtun. Denn unsere Burschen waren um mindestens drei Klassen stärker und hatten mit dem Gegner echt ihre Freude. Hier wurde fast schon Fußball „gezaubert“ und alles probiert was man in einem engeren Match vielleicht nicht probieren kann. Im Endeffekt schaute auch hier ein 5:0 Sieg heraus, der mit mehr Zielstrebigkeit bis in den zweistelligen Bereich hätte gehen können.

Wir waren somit mit dem Punktemaximum Gruppensieger und bekamen es im Halbfinale mit der Holländischen Mannschaft von V.V. Jonathan zu tun.

Dieses Spiel hatte alles was ein Spiel auf gutem Niveau braucht. Unser Gegner schenkte uns nichts und auch wir wehrten uns mit allen Mitteln. V.V. Jonathan war der mit Abstand stärkste Gegner in diesem Turnier und endlich konnten wir uns mit jemanden auf Augenhöhe matchen. Das Spiel wogte hin und her, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. So konnten wir auch in Führung gehen, die aber gegen Ende des Spiels ausgeglichen wurde. Schließlich endete das Match mit einem 1:1 Unentschieden und der Sieger musste im Elfmeterschießen ermittelt werden.

Und hier hatten wir das bessere Ende für uns. Während unsere Schützen alle sicher verwandeln konnten, hielt unser Goalie zwei Schüsse der Gegner und sicherte uns somit den Finaleinzug!

Riesen Jubel natürlich bei allen Spielern und den mitgereisten Eltern. Das Erste große Ziel wurde mit Bravour erreicht.

Bis zum Finale mussten wir dann wieder einige Zeit warten.

Aber rechtzeitig zum Finale waren wir wieder mit voller Konzentration am Platz und waren alle bereit noch ein letztes mal 100% zu geben.

Der Ungarischen Gegner – FC Ujbuda – war ein harter Knochen.

Körperlich sehr robust und mit dem ein oder anderen wirklich starken Spieler in ihren Reihen, machten sie uns das Leben schwer. Chancen auf beiden Seiten waren sehr wenige vorhanden, da beide Reihen wirklich ausgezeichnet verteidigten. Schlussendlich war es aber eine wunderbare Aktion über unseren rechten Flügel, mit perfekter Flanke auf den Kopf unseres Stürmers die das 1:0 Siegtor bedeutete.

Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme und alle freuten sich über diesen riesen Erfolg.

U13 Bayern Trophy Sieger 2017 – TEAM WIENER LINIEN

Liest sich wunderbar!

Allgemein gibt es allerdings auch ein paar kritische Worte.

Die Organisation über Euro- Sportring war sehr einfach und angenehm. Allerdings war das Hotel in dem unser Team untergebracht war alles andere als ein „Sportler- Hotel“. Ohne große Ansprüche zu stellen waren die Schlafplätze sehr dürftig und auch die anderen Gäste machten ein ruhiges Erholen sehr schwer. Nicht nur einmal konnte man mitten in der Nacht „besoffene“ herum brüllen hören.

Der Spielort in Karlsfeld war leider auch nicht optimal. Das Hauptfeld auf dem das U17 Turnier ausgetragen wurde wäre ja noch toll gewesen. Die Trainingswiese auf der unser Turnier ausgetragen wurde war aber vom Format her einfach viel zu klein und erinnerte eher an einen Rübenacker.

Der Sinn und Zweck dieses Ausflugs war aber sowieso das kennenlernen von Teams aus fremden Ländern und natürlich als Team noch näher zusammen zu rücken. Mit unseren Großteils lustigen Ausflüge in die Münchner Innenstadt hatten sowohl die Spieler als auch wir Trainer einen riesen Spaß und eigentlich kann man nur hoffen das wir dieses Erlebnis bald wiederholen können.

Am kommenden Wochenende steht in der Meisterschaft die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm.

Zu Gast ist niemand geringerer als der SK Rapid Wien.

Hier werden wir wieder alles geben um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Bis dahin,

wir sind ein Team – Team Wiener Linien

 

Leave a Reply

*