U13 mit Arbeitssieg gegen Austria 13

U13 mit Arbeitssieg gegen Austria 13

Nach dem letztwöchigen sensationellen Sieg gegen Austria Wien, ging es diesen Sonntag gegen die nächste Austria, nämlich Austria 13.

Gegen den Tabellen Nachzügler gingen wir dementsprechend mit einer breiten Brust, aber anscheinend nicht mit dem nötigen Respekt in das Spiel.

Von der ersten Minuten an kämpfte Austria 13 um jeden Meter Boden und verteidigte gekonnt mit allen Mitteln ihr Tor. Wie so oft mit dieser „die schlagen wir sowieso“ Einstellung machten wir uns durch unnötiges langes Ball halten das leben selbst schwer.

Wir erspielten uns kaum nennenswerte Strafraumszenen und selbst machten wir ungewohnte Fehler bereits im Spielaufbau.

Durch unnötige Eigenfehler machten wir den Gegner sogar so stark, dass er kurze Zeit in Führung lag.

Auch wenn in Wirklichkeit keine Sekunde auch nur der Hauch eines Zweifels über einen Sieg von unserem Team in der Luft lag, dauerte es doch bis knapp Mitte der zweiten Halbzeit ehe wir uns eine beruhigende Führung erspielen konnten.

Nach der Führung spielten wir auch wieder ruhiger und ließen Ball und Gegner laufen.

Auch wenn es nicht unser stärkstes Spiel war, kann man mit dem alles in allem ungefährdeten 5:2 Sieg zufrieden sein.

Das Ziel, dem Tabellenführer mit weiteren Siegen auf den Fersen zu bleiben wurde erreicht. Es ist vielleicht auch nicht ganz so leicht nach so einem Highlight wie letzte Woche gegen die vermeintlich schwächeren Gegner mit der selben Einstellung in das Spiel zu gehen. Dennoch erwarten wir uns spätestens im nächsten Spiel gegen SV Schwechat, schon von Beginn an „unseren Fußball“ durch zuziehen.

Wir sind ein Team – Team Wiener Linien

Leave a Reply

*