U8 beim ASV Hinterbrühl-Turnier zweimal Sieger

U8 beim ASV Hinterbrühl-Turnier zweimal Sieger

Am Samstag spielte die U8-Mannschaft des TWL, in Mödling zuerst das U8 und anschließend das U9 Turnier des ASK Hinterbrühl, bei welchem schnell klar wurde, dass man sich endlich belohnen wollte, für die harte Arbeit, die in den letzten Wochen zu sehen war.

Nach der Gruppenphase, in der man sich klar gegen die Jungs von Rapid Oberlaa, des Favoritner Acs und des Hellas Kagran mit 3 Siegen durchsetzte, folgte nun das Halbfinale, in dem man auf den FAC traf.

Auch hier überzeugten die Spieler, durch technische Feinheiten, schönen Spielaufbau und schnellen Abschluss.

Im anschließenden Finale stand also nun das entscheidende Spiel der zwei Halbfinal Sieger an, man spielte gegen die andere Mannschaft des Favoritner Acs. In einem spannenden Spiel dem nach einem Spielstand von 1:1 das Elfmeterschießen anstand, setzten sich unsere Jungs durch erfolgreiche Torschützen und einem starken Tormann, Matthias Kostelnik, welcher einen Elfer halten

konnte, mit 3:2 durch.

Anschließend folgte die Siegehrung und zur Auszeichnung besonderer Leistungen.

Hier wurde Benjamin Jukic zurecht als Bester Spieler des Turniers und mit 7 Toren als Torschützenkönig ausgezeichnet.

Beim anschließenden U9 Turnier, standen nun außer Benjamin Jukic und Patrick Reuter, sechs andere Jungs, des Jahrgangs 2011 auf dem Platz. In der Gruppenphase, in der man im ersten Spiel, das Team des KSV Biedermanns, mit 6:0 gewonnen hat und die Jungs des FACs mit 2:1 besiegte, folgte nun die erste Niederlage, ein 0:1 gegen den Turnierveranstalter, wobei der Fakt, dass man schon als Gruppensieger im Halbfinale stand, nicht ganz unwesentlich war.

Im Halbfinale, in welchem man nach einem Rückstand wieder viel Moral und Einsatz zeigte, konnten unsere Jungs noch den Sieg holte, nun war der Moment gekommen, an dem der berüchtigte Knoten geplatzt war und die Jungs durch Leidenschaft, Kampf und spielerischen Geschicks überzeugten.

Im darauffolgenden Finale spielte man nochmals gegen die Jungs des FACs, die relativ schnell mit 1:0 in Führung gingen.

Da aber schon wie im Halbfinale unsere Jungs, hungrig auf den Sieg waren, konnte man den Rückstand in einen 3:1 Sieg verwandeln und somit als verdienter Sieger das U9 Turnier als gewinnen.

Bei der darauffolgenden Siegerehrung wurden wieder einzelne Leistungen belohnt. So wurde neben Benjamin Jukic, dem es auch im U9-Turnier gelang, als Bester Spieler des Turniers ausgezeichnet zu werden, holten wir mit Julian Jovic (5 Toren) den Pokal für den Besten Torschützen.

Einzelne Spieler als Grund für die Turniersiege herauszuheben, wäre jedoch dem Jahrgang gegenüber unfair und so bleibt nur zu erwähnen, dass die Disziplin, Kampf und spielerische Leistung auf dem Platz, seinesgleichen sucht und unsere Jungs nicht nur die Trainer , sondern auch die Zuschauer und Verantwortliche der anderen Vereine, von sich überzeugen konnten.

M.M

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.