Single Blog Title

This is a single blog caption

U9 belegt den 3.Platz beim FAC-Hallenmaster 2020

Sieg unserer TWL U9 beim U9 Qualifikationshallenturnier Hallenmasters 2020 FAC Wien – und

der sehr gute 3. Platz beim U9 FAC Hallenmaster 2020 am darauffolgenden Tag

 Vergangenem Samstag rückte unsere U9 zum Qualifikationsturnier des FAC in die Sporthalle Alterlaa aus. Wollten wir an dem tags darauffolgenden Hallenmasters teilnehmen, so mussten wir dieses Qualifikationsturnier gewinnen. Die Gruppe mit den Gegnern 1.FC Bisamberg, SC Sopron und der SR Donaufeld stellte schon mal eine echte Herausforderung dar. Mit einem knappen 2:1 Auftaktsieg gegen den 1.FC Bisamberg startete unser Team in das Turnier. Nach einem torlosen Remis gegen die SR Donaufeld konnte nur ein Sieg gegen den SC Sopron den Gruppenaufstieg sicherstellen. Mit einem 3:1 gelang dieser und somit spielten wir als Gruppensieger der Gruppe A gegen den Gruppenzweiten der Gruppe B, dem FC Klosterneuburg. Wie erwartet, wurde dieses Halbfinale eine knappe Angelegenheit, welches wir aber mit 2:1 für uns entscheiden konnten. Nun ging es um den Einzug in das, tags darauffolgende, Hallenmasters. Der Finalgegner war mit der SR Donaufeld ein uns schon bekannter Gruppengegner. Die Stimmung in der Halle wurde einem Finale mehr als gerecht. Unsere Spieler genossen diese Atmosphäre und gewannen das Finale schlussendlich verdient mit 3:0. Somit sicherten wir uns als Qualifikationssieger den Platz in der Gruppe A mit den Gegnern Juniors OÖ, SK Rapid Wien und dem FAC.

Motiviert durch den Sieg des Qualifikationsturnier vom Vortag ging es im ersten Gruppenspiel gegen die LASK Juniors. Der Sieger dieses Duells hieß zu Überraschung (fast) aller Anwesenden TWL – aufgrund starker Kombinationen und aggressivem Attackieren wurden die Juniors aus Oberösterreich überrascht und mit 2:1 bezwungen. Durch den folgenden 2:0 Sieg gegen die FAC ging es gegen die SK Rapid um den Gruppensieg. Vergebene Chancen und eine starke SK Rapid besiegelte unsere erste Niederlage. Als Gruppenzweiter im Halbfinale, wartete mit dem Gruppenersten der anderen Gruppe – der Flyeralarm Admira der nächste starke Gegner. Die großartige Atmosphäre im Halbfinale sollte unseren Spielern die müden Beine vergessen machen. Ein beherzt spielendes und kämpfendes TWL Team unterlag dem späteren Turniersieger Admira leider mit 0:1 und musste sich somit mit dem Spiel um Platz 3 zufriedengeben. Dort trafen wir wiederum auf die SK Rapid, welche sich ebenfalls im Halbfinale der Austria knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. Nach der regulären Spielzeit hieß es 2:2 – also musste ein 7-Meter Schießen den 3ten Platz entscheiden. Diesen sicherte unser Torwart, indem er den letzten entscheidenden 7-Meter parierte.

Summa Summarum zeigte unser Team einen, mit Leidenschaft und Tempo gespicktem, erfrischenden Hallenfußball und aufgrund der konstant guten Leistungen an beiden Turniertage belohnte sich unsere Mannschaft schlussendlich mit dem guten 3ten Platz. Congrats der Trainer ,zur Leistung an das gesamte Team!!!

A.G + T.N

 

 

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.